Information zur Datenverarbeitung

 

Mit dieser Information beschreiben wir aufgrund unserer gesetzlichen Verpflichtung der DSGVO, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

 

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

-       zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Klientenbeziehung sowie zur Stärkung derselben durch Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot

-       zur Ausübung von Beratungs- und Vertretungstätigkeiten im beauftragten Umfang

-       zur Übernahme von Treuhandaufgaben

-       sowie zur jeder beauftragen Tätigkeit

-       zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, wie für die Buchhaltung, Rechnungslegung und Erstellung des Jahresabschlusses sowie damit im Zusammenhang stehender Tätigkeiten

 

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig. Allerdings können wir unsere Tätigkeit nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

 

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um das mit Ihnen bestehende Auftragsverhältnis zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) und/oder c) DSGVO).

Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses auf der gesetzlichen Grundlage der Rechtsanwaltsordnung und der sonstigen für die Ausübung der Tätigkeit als Rechtsanwältin geltenden Bestimmungen (Art. 9 Abs. 2 lit. b), d) und/oder g) DSGVO), sowie um die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

-       Verwaltungsbehörden, Gerichte und Körperschaften des öffentlichen Rechts, sofern wir dazu aufgrund gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet sind

-       Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Leistung oder des Eintritts eines Versicherungsfalles (z.B. Haftpflichtversicherung)

-       Allfällige von uns eingesetzte IT-Dienstleister

-       Kooperationspartner und für uns tätige Steuerberater

-       Von Ihnen bestimmte sonstige Empfänger

Manche der oben genannten Empfänger können sich außerhalb Österreichs befinden oder Ihre personenbezogenen Daten außerhalb Österreichs verarbeiten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Österreichs. Wir setzen daher Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Dazu schließen wir beispielsweise Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) ab. Diese sind auf Anfrage verfügbar.

 

4. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehemaliger Klient, Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient oder eine Kontaktperson bei einer der Vorgenannten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmaßnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt.

 

5. Datensicherheit

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

 

6. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vi) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

 

7. Unsere Kontaktdaten

Dr. Veronika Cortolezis, Rechtsanwältin, Franz-Josefs-Kai 49, 1010 Wien, office@cortolezis.eu, Telefon +43(1)53314350